Donnerstag, 29. Mai 2014

Dänische Erdbeertorte



Hallo Ihr Lieben,

in Dänemark gibt es ja immer so leckere Kuchen und Torten.
In unserem Urlaub haben wir uns
häufiger mal eine leckere 
Erdbeertorte beim Bäcker gekauft.
Heute habe ich mal versucht sie
nachzumachen.











Der Boden ist aus Keksbrösel.
Ich habe die dänischen Kammerjunkere genommen, die sind nicht so süß. Man kann aber auch
Amarettini nehmen.
















Zubereitung:
Die Tortenplatte leicht mit Öl
bestreichen und eine Springform
darauf setzen.
Amarettini in einen Plastikbeutel füllen und mit einer Teigrolle
fein zerbröseln.
Die Brösel mit der Butter gut
verkneten. Die Masse auf der Tortenplatte im Springformrand
verteilen und gut andrücken.
Den Keksboden ca. 1 Stunde kalt stellen.
Danach die Schokoladenglasur im Wasserbad schmelzen und anschließend auf den Keksboden
streichen, wieder ca. 10 Min.
kalt stellen.
Die Sahne mit dem Pulver für die Gebäckcreme schlagen und auch auf
dem Keksboden verteilen.
Erdbeeren putzen und die Sahneschicht damit belegen.
Dann noch den Tortenguss nach Anleitung zubereiten und über die Erdbeeren verteilen.










Ich konnte es nicht abwarten und habe gleich nach der Zubereitung
ein Stück probiert.
Sehr lecker und es schmeckt genau
so wie die Torte in Dänemark.









Jetzt bin ich gespannt, ob meinem
Mann sie auch so gut schmeckt.









Ich wünsche Euch einen schönen
Feiertag und auch schon ein 
hoffentlich sonniges Wochenende.









Liebe Grüße Angela










Kommentare:

  1. Liebe Angela,
    das sieht sehr lecker aus, ich hab auch gerade was mit Erdbeeren gebacken.
    Dein Rezept werde ich mir auf jeden Fall vormerken
    alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Angela,
    die Torte sieht sooooooooo lecker aus. Lasst sie euch gut schmecken. Das Rezept ist schon gespeichert und wird bei Gelegenheit ausprobiert. Danke dafür. LG von Stine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Angela,
    die Torte sieht wahnsinnig lecker aus,hätte nichts gegen ein Stück einzuwenden! Lasst sie euch schmecken.

    Liebe Grüße,
    Lolá

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Angela.
    Oh die sieht aber köstlich aus deine Erdbeertorte. Werde ich mal nachbacken danke fürs Rezept.
    Schönen Feiertag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  5. Ohhhh leeeckker! Der macht Appetit auf mehr! :0)
    Und ich habe nicht ansatzweise etwas Kuchenähnliches zu Hause :0(
    Geschweige denn Erdbeeren!
    Hab' noch einen schönen Feiertag
    Liebste Grüße kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Angela,
    so toll wie der aussieht, kann der nur super schmecken. Das Rezept muß ich mir merken, denn der ist ja ratzfatz gemacht.
    GlG Christina

    AntwortenLöschen
  7. schnaaacki DEN HATT I JETZT gern,,, mit an TEEETSCHI dazua,,,
    hobs no fein.. bussale BIS bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Angela,
    das hört sich super lecker an, und sieht so lecker aus.
    Werde ich nächste Woche auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße.
    Daniéla

    AntwortenLöschen
  9. Oh liebe Angela,

    der Kuchen sieht so ober lecker aus......da möchte man doch einfach gleich und auf der Stelle rein beißen ;-))

    Sei lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Angela,
    deine Erdbeertorte sieht ja zum reinbeißen aus! Vielen Dank, dass du das Rezept mit uns teilst, ich liebe Erdbeeren.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  11. Hej Angela,
    die Torte sieht ja wirklich zum anbeißen aus!
    In Dänemark esse ich immer sehr gerne die Himbeerschnitten, soooooo lecker!
    ♥lichst
    Lotta

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Angela,
    deine Erdbeertorte sieht sooo lecker aus. Mit Schokoladenglasur habe ich die noch gar nicht gemacht. Eine gute Idee. Werde ich am Wochenende gleich ausprobieren. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja , die Torte sieht lecker aus . Erdbeertorte ist doch was feines . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  14. Oochh, das ist ja gemein :-)))
    Da bin ich nun endlich mal wieder hier und
    werde gleich von so einer leckeren Torte verführt :-))
    Einfach hhmmmmm!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Angela,
    Das sieht wirklich lecker aus. Also bei diesem Anblick kann es eigentlich nur deinem Mann geschmeckt haben :).
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Angela, da hätte ich bestimmt gern ein Stück davon probiert.Sieht lecker aus.Interessant auch die Tortenplatte,Wir hatten zu Hause auch so eine zum drehen.Ich glaube ich habe noch eine kleine drehbare für Kinder.
    Ein schönes Wochen ende wünscht dir
    Heide

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Angela,

    noch sitze ich auf der Arbeit, aber zum Glück heute nur bis 14 Uhr, danach habe ich auch direkt ein Shooting.

    Dein Erdbeerkuchen sieht soooooooo lecker aus. Ich glaube am Wochenende muss ich auch unbedingt mal wieder Erdbeeren holen und uns einen leckeren Nachtisch zaubern :)

    LG Kerstin
    http://photoworld-of-make-believe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Angela,
    sieh mal auf die Uhr! Jetzt habe ich so früh schon unbändige Lust auf Deinen Kuchen...! Der sieht sowas von lecker aus :o) Diese Gebäckcreme kenne ich gar nicht. Da muss ich aber mal die Augen nach aufhalten, denn sonst muss in diese Leckereien immer Gelatine und da bin ich zu dumm zu ;o)
    Ich danke Dir für das Rezept. Das geht ja mal flott!
    Einen lieben Gruß ins Wochenende schickt Dir die Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Abschreiben des Rezeptes frage ich mich gerade, ob die Butter im Topf warm gemacht werden muss, um sie dann mit den Bröseln zu vermengen?? So kenne ich das von anderen Tortenböden dieser Art...??

      Löschen
    2. Liebe Elke,
      Du hast natürlich Recht, ich sollte das noch mal im Rezept ändern.
      Liebe Grüße Angela

      Löschen
    3. Liebe Angela, ich glaube, das wäre sonst eine echte Kleberei geworden ;o) Danke für Deine Antwort ♥ Elke

      Löschen
  19. Liebe Angela,

    das sieht nach einem herrlich fruchtigen Genusserlebnis aus. Ich habe mir das Rezept gleich beim Durchlesen schon mal abgespeichert, nun muss ich nur noch wie Elke die Augen aufhalten nach der Gebäckcreme und dann kann es losgehen. Die Erdbeeren gibt es ja im Moment hier überall. ♥ Einen guten Sonntagabend

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. Superlecker - genau meine Kragenweite. Erstens Erdbeeren und die Rezeptur des Bodens gefällt mir auch.

    Sigrun

    AntwortenLöschen